Weltbuchtag 2022

Weltbuchtag: Diada de Sant Jordi
Der Georgstag ist Weltbuchtag

La Diada de Sant Jordi (ka­ta­la­nisch) | el Día de San Jorge (kas­ti­lisch) | der Fei­er­tag des Hei­li­gen Georg wird in Ka­ta­lo­nien als Tag seines Schutz­pa­trons, des Hei­li­gen Ge­orgs von Kap­pa­do­kien, des he­roi­schen Dra­chen­tö­ters* und christ­li­chen Schutz­hei­li­gen, am 23. April je­den Jah­res ge­fei­ert. Der 23. April 303 gilt näm­lich als Tag der Fol­te­rung und Hin­rich­tung Ge­orgs von Kap­pa­do­kien.

Der re­li­giö­se Ge­denk­tag fällt mitt­ler­wei­le zu­sam­men mit dem Dia del Llibre i la Fira de les Roses (ka­ta­la­nisch) | Tag des Bu­ches und Fest der Ro­sen. Das Da­tum wird in Ka­ta­lo­nien als Tag der Ver­lieb­ten be­gan­gen. Schon im 15. Jahr­hun­dert war es Brauch, der Herz­da­me eine Ro­se zu schen­ken, „ver­mella com la sang“ (ka­ta­la­nisch) | „rot wie das Blut“.
Seit Ende der Neun­zehn­hun­dert­zwan­zi­ger­jah­re be­gan­nen die Da­men da­mit, sich für Ro­sen bei ih­ren Rit­tern mit Buch­ge­schen­ken zu re­van­chie­ren. Im Jahr 1930 leg­te die Cambra del Llibre de Cata­lunya, eine Un­ter­neh­mer­ver­eini­gung von He­raus­ge­bern, Dru­ckern und Buch­händ­lern, schließ­lich den 23. April als Ge­denk­tag des Bu­ches fest. Das Da­tum fällt auf die To­des­ta­ge von Sha­kes­pea­re und Cer­van­tes** und ist außer­dem Ge­burts- oder Ster­be­tag meh­re­rer wei­te­rer welt­weit be­kann­ter Schrift­stel­ler.

Weltbuchtag 2022 – Welttag des Buches

Seit einer UNESCO-Ent­schei­dung im Jahr 1995 ist der 23. April nun auch of­fi­zi­ell Día Mundial del Libro | Welt­tag des Bu­ches oder eben Welt­buch­tag. Davon ab­ge­se­hen hat­te sich be­son­ders im ka­ta­la­ni­schen Sprach­raum über Jahr­zehn­te und Jahr­hun­der­te hin­weg die Sit­te einer ge­gen­sei­ti­gen Be­schen­kung zu Sant Jordi er­hal­ten: Heut­zu­ta­ge wird al­ler­dings zwi­schen Ge­schlech­ter­rol­len nicht mehr un­ter­schie­den – Ro­se oder Buch für den oder die An­ge­be­te­te(n), am bes­ten gleich bei­des.
Und es man­gelt wahr­lich nicht an Ge­le­gen­hei­ten, die­se Ge­schen­ke zu be­sor­gen: Denn zum 23. April sind die Stra­ßen der Groß­städ­te Ka­ta­lo­niens, ins­be­son­de­re Bar­ce­lo­nas bre­chend voll mit flo­ra­len Ver­kaufs­stän­den und Bü­cher­ti­schen.

Jedenfalls: Ge­gen die Diada de Sant Jordi macht der Va­len­tins­tag im ka­ta­la­ni­schen Spa­nien kei­nen Stich!

Weltbuchtag 2022 – Der Drachentöter am Paseo de Gracia

Casa Battlo, Barcelona
Casa Battló, Barcelona

*) Als eines der be­rühm­tes­ten Mo­nu­men­te zu Eh­ren des Hei­li­gen Ge­orgs gilt übri­gens die Casa Battló am Passeig de Gràcia im Zen­trum Bar­ce­lo­nas:
Denn Dach und First des Bau­werks von An­to­ni Gau­di, des spa­ni­schen Aus­nah­me­ar­chi­tek­ten, glei­chen un­ver­kenn­bar dem Schup­pen­kör­per eines Dra­chens. Auf der lin­ken Sei­te des Ge­bäu­des do­mi­niert das töd­li­che Schwert des Hei­li­gen Ge­orgs. Und die Bal­ko­ne an der Fas­sa­de er­in­nern doch oh­ne je­den Zwei­fel an To­ten­schä­del.

~

Weltbuchtag 2022 – Der Todestag von Cervantes

**) Lan­ge Zeit ging man da­von aus, dass Cer­van­tes wie Sha­kes­pea­re „am 23. April 1616 star­ben. Al­ler­dings gilt in Spa­nien der 22. April als Cer­van­tes‘ To­des­tag. Die An­nah­me, er sei am 23. April ge­stor­ben, ging da­rauf zu­rück, dass er an die­sem Tag be­gra­ben wur­de. Die Ur­kun­de der Be­stat­tung trägt die­ses Da­tum; sie ist das ein­zi­ge his­to­ri­sche Do­ku­ment von sei­nem Tod. Die Bio­gra­fen mei­nen je­doch mitt­ler­wei­le, dass Cer­van­tes in der Nacht zu­vor ge­stor­ben ist.“
(Quelle: Deut­sche Wel­le; Sha­kes­pea­re und Cer­van­tes: Zwei Ge­nies, ein To­des­tag; 23.04.2016)

Wer über Le­ben und Tod Cer­van­tes‘ eine kurz­wei­li­ge Er­zäh­lung le­sen möch­te, der oder dem emp­feh­le ich Der Fürst des Par­nass, eine Kurz­ge­schich­te von Car­los Ruiz Za­fón, dem ein­zig le­gi­ti­men Nach­fol­ger Cer­van­tes‘, zu­min­dest was die Ver­kaufs­zah­len spa­nisch­spra­chi­ger Auto­ren be­trifft.

~

Weitere Lese­emp­feh­lun­gen zum Welt­tag des Bu­ches ge­fäl­lig? – Da­zu ver­wei­se ich Dich gern auf mei­ne per­sön­li­che Emp­feh­lungs­sei­te mit den Top 3 Top 4 der Ti­tel in mei­nem Bü­cher­re­gal. Viel­leicht möch­test Du aber auch nach­se­hen, wel­che Buch­be­spre­chun­gen mei­nen Le­se­r¦in­nen am bes­ten ge­fal­len?

Die­ser Bei­trag ist erst­ma­lig er­schie­nen am 23. April 2020

Cookie-Hinweis