Elefantöse Geschichten

Elefant

Mein Lieb­lings­tier ist zwei­fel­los der Ele­fant. Das ist so, seit ich in den Sech­zi­ger­jah­ren des ver­gan­ge­nen Jahr­hun­derts mei­ne ers­ten Ele­fan­ten im Tier­park Hel­la­brunn und kurz da­rauf auch auf dem Schwarz­weiß-Bild­schirm im Wohn­zim­mer, und zwar in der Fern­seh­se­rie Dak­ta­ri ge­se­hen ha­be. Eine Wei­le lang ha­be ich dann Ele­fan­ten­fi­gu­ren in ver­schie­de­nen Grö­ßen ge­sam­melt. Und in­zwi­schen le­se ich ger­ne Ro­man­ge­schich­ten, in de­nen ele­fan­tö­ses Per­so­nal auf­tritt:

  • Die Reise des Elefanten, José Saramago, 2010Die Reise des Elefanten (18. Juni 2020) *****
    — Die Ge­schich­te um den Ele­­fan­­ten Sa­lo­­mon und des­­sen Füh­­rer, den Ma­hut Subhro. Als Ge­burts­tags­ge­schenk der ibe­ri­schen Kö­ni­ge Jo­hann und Ka­tha­ri­na an ih­ren Vet­ter, den Erz­her­zog Ma­xi­mi­lian von Ös­ter­reich reis­te Sa­lo­mon vom por­tu­gie­si­schen Be­lém bis nach Wien. Ein tie­risch-li­te­ra­ri­sches Road-Movie aus dem sechs­ten Jahr­hun­dert.
    (José Saramago, 2010)
  • Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand, Jonas JonassonDer Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand (27. Januar 2022) *****
    — Einer der Rei­se­be­glei­te­rin­nen des hun­­dert­­jäh­­ri­­gen Al­­lan Karls­­son ist die Ele­fan­ten­da­me Son­ja. Son­ja spa­ziert al­ler­dings nicht nur ein­fach so am Ran­de der Er­eig­nis­se mit. Viel­mehr trägt sie durch­aus einen ge­wich­ti­gen An­teil am Ro­man­ge­sche­hen.
    (Jonas Jonasson, 2009)
  • Peter Karoshi, Zu den Elefanten, 2021Zu den Elefanten (17. Februar 2022) *****
    — Theo hat Schwie­­rig­­kei­ten, sein Le­ben so zu ak­zep­­tie­ren, wie es läuft. Er be­gibt sich auf die Rei­se „zu den Ele­fan­ten“, die zu einem bi­zar­ren Selbst­fin­dungs­trip ge­rät. Beim Ver­such, sich selbst zu­recht zu rü­cken, ge­rät Theo außer Rand und Band.
    (Peter Karoshi, 2021)
Cookie-Hinweis